Radwegerneuerung ab 12.08.2020 in Greifswald - hier die Kreuzung Stralsunder Landstraße-Ladebower Chaussee

Radwegerneuerung in Greifswald sorgt für Beeinträchtigungen des Verkehrs ab 12.08.2020

Greifswald setzt Abschnitt des Ostseeküstenradweges entlang der Stralsunder Straße instand – Einschränkungen für Fahrzeugführer und Radfahrer

Greifswald. Ab Mittwoch, dem 12. August wird der gemeinsame Geh- und Radweg entlang der Stralsunder Landstraße im Abschnitt zwischen der Ladebower Chaussee und der Theodor-Körner-Straße instand gesetzt. Die Arbeiten dauern voraussichtlich eine Woche. Auf einer Länge von rund 700 Metern wird die alte Decke abgefräst und eine neue Asphaltdecke aufgebracht.

Infolgedessen muss der Geh- und Radweg voll gesperrt werden. Es wird ein Notweg auf der Stralsunder Straße eingerichtet. Dieser wird für beide Richtungen freigegeben. Radfahrer, die die Fahrbahn nutzen wollen, können das. Es besteht keine Benutzungspflicht für den Notweg.

Für Fahrzeugführer gilt ab morgen auf diesem Abschnitt Tempo 30 – zum einen, weil die Fahrbahnen für die Fahrzeuge reduziert werden, zum anderen, weil auch Radfahrer die Fahrbahn nutzen dürfen. Die Stadt (hier zur website der Hansestadt) bittet alle Verkehrsteilnehmer um gegenseitige Rücksichtnahme.

(Text: Hansestadt Greifswald / Fotos: M. Bladt)

Anfang der Baustelle zur Erneuerung des Ostseeküstenradweges
Anfang der Baustelle zur Erneuerung des Ostseeküstenradweges
hier der noch alte Ostseeküstenradweg - es wird Zeit für einen neuen Belag
hier der noch alte Ostseeküstenradweg - es wird Zeit für einen neuen Belag
Share on facebook
Facebook

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Login