Zukunft MV. Projekt Standort- und Mittelstandsoffensive. Prof. Z

Zukunftsgestaltung in Mecklenburg-Vorpommern

Vorpommern / Greifswald. Produktive Projektarbeit für die Zukunftsgestaltung des Landes

Standortattraktivität und -vermarktung

Wer die Zukunft einer Region gestalten will, muss die allgemeinen Trends und Herausforderungen und die Alleinstellungsmerkmale dieser Region kennen. Es gilt die Chancen und Gefahren sowie die Stärken und Schwächen des Standorts zu bewerten.

Nach 30 Jahren Einheit hat sich der Lebens-, Arbeits- und Wirtschaftsstandort Mecklenburg-Vorpommern stark verändert. Das flächenstarke und strukturschwache Land hat sich zum Tourismusland Nr. 1 in Deutschland entwickelt. Einen Aufschwung haben auch die Branchen „Gesundheit“, „Ernährung“ und „alternative Energien“ zu verzeichnen, aber dennoch besteht in vielen anderen Branchen ein Nachholbedarf und die Notwendigkeit, für die Attraktivität des Wirtschaftsstandorts aktiv zu werden.

Das Gemeinschaftsprojekt „Standort- und Mittelstandsoffensive Mecklenburg-Vorpommern“

Einer der aktiven Regionalakteure, der den Standort Mecklenburg-Vorpommern seit Jahren analysiert und die Ergebnisse in die Öffentlichkeit bringt, ist Prof. Dr. Norbert Zdrowomyslaw, vielen vermutlich besser bekannt als Prof. Z.. Seit Herbst 1992 hat er den Lehrstuhl „BWL, insbesondere Rechnungswesen und Management von KMU“ der Hochschule Stralsund inne. In seine Seminare und Lehr- und Forschungsprojekte bezieht er regelmäßig Studierende und UnternehmerInnen und Regionalakteure mit ein.

Im Rahmen des Lehr- und Forschungsprojekts „Standort- und Mittelstandsoffensive Mecklenburg-Vorpommern“ sind u.a. die Bücher mit den Titeln „Menschen, Unternehmen und Regionen“, „Handwerk in Mecklenburg-Vorpommern. Strukturwandel und innovative Vielfalt“ und „Die 161 HSK Mecklenburg-Vorpommerns mit Entdeckerrouten. Attraktiver Lebens-, Wirtschafts- und Urlaubsstandort“ publiziert worden.

Auch das aktuelle Buch „Unternehmensnachfolge- Regelung in Mecklenburg – Vorpommern. Mit der Praxis für die Praxis“ ist ein Gemeinschaftswerk des Projektteams in enger Zusammenarbeit mit den Unternehmen und Regionalakteuren sowie Partnern aus ganz Deutschland. So haben die Grußworte für das Buch Mario Ohoven, Präsident Bundesverband mittelständische Wirtschaft e.V., Petra Tröger und Dr. Helfried Schmidt, Vorstände der Oskar-Patzelt-Stiftung (Großer Preis des Mittelstandes), geschrieben.
Als besondere Kommunikations- und Kooperationspartner sind bei dem Gesamtprojekt und der aktuellen Veröffentlichung die Bürgschaftsbank Mecklenburg-Vorpommern GmbH und die Sparkasse Vorpommern hervorzuheben.

Stellvertretend für die Mitwirkenden am Gemeinschaftsprojekt unter Leitung Prof. Z.:

Zukunft MV. Projekt Standort- und Mittelstandsoffensive. Jana Mester-Wilde
Jana Mester-Wilde - Absolventin der Hochschule Stralsund, Kreisdiakonisches Werk Stralsund e.V
Zukunft MV. Projekt Standort- und Mittelstandsoffensive. Maximilian Schwarz
Maximilian Schwarz - Absolvent der Hochschule Stralsund, Büroleiter des Landtagsabgeordneten Holger Kliewe (CDU), Vorsitzender des Wirtschaftsausschusses des Landkreises Vorpommern-Rügen
Zukunft MV. Projekt Standort- und Mittelstandsoffensive. Tobias Marschall
Tobias Marschall - Student an der Hochschule Stralsund im Studiengang BWL

(Quelle: VOPZI, A. Ulrich / Fotos und Video: M. Bladt, R. Becker)

Share on facebook
Facebook

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Login