Zweitgrößte deutsche Insel mit Europas längster Strandpromenade. VOPZI-Adventskalender Tür12

Zweitgrößte deutsche Insel mit Europas längster Strandpromenade

Inselparadies Usedom

Usedom ist die zweitgrößte Insel Deutschlands mit 373 km² (zusammen mit dem polnischen Teil 445 km²). Bereits während der Gründerzeit im 19. Jahrhundert entstanden auf der Insel zahlreiche Seebäder. Zeugnisse dieser Zeit sind zahlreiche Villen im Stil der Bäderarchitektur, sowie u.a. die Seebrücke Ahlbeck, ein Wahrzeichen Usedoms. Touristische Zentren der Insel sind heute im Nordwesten Zinnowitz und die Bernsteinbäder Koserow, Loddin, Ückeritz und Zempin, und im Osten die Kaiserbäder Bansin, Heringsdorf und Ahlbeck sowie Swinemünde.

Beispiele der besonderen Bäder-Architektur:

Neben den wunderschönen Ostseestränden, Küstenwäldern, Flach- und Steilküsten der Insel Usedom gibt es viele lohnenswerte Ziele auf der Insel zu entdecken. Hierzu zählen u.a.: das Historisch-Technische Museum Peenemünde, der Flughafen Heringsdorf bietet eine Erlebnisausstellung im Hangar 10, die Hubbrücke Karnin, die Salzhütten in Koserow, die Tauchgondel Zinnowitz, das Waldkabinett Forstamt Neu Pudagla, der XXL-Standkorb in Heringsdorf, das Usedomer Sandskulpturen-Festival, Bernsteinspuren im Seebad Kölpinsee und Karls Erlebnis-Dorf in Koserow.

Die Seebrücken

In puncto Seebrücken liegt die Insel Usedom auf Platz 1. Vor allem die älteste Seebrücke Deutschlands in Ahlbeck (seit Mai 1898) und die längste Seebrücke Kontinentaleuropas in Heringsdorf (Länge 500 Meter), die Kaiser-Wilhelm- Brücke, ziehen ganzjährig Tausende Touristen an.

Europas längste Strandpromenade

Die „Europa-Promenade“, die längste Strandpromenade Europas, erstreckt sich über eine Länge von über zwölf Kilometern von Bansin bis Swinemünde auf der Insel Usedom. 

Der Sonnenreichtum, die kilometerlangen Sandstrände, die Europa-Promenade, die Seebrücken und Kaiserbäder ziehen ganzjährig Tausende Touristen an.

(Quelle: Prof. Dr. Norbert Zdrowomyslaw: Die 161 HSK Mecklenburg-Vorpommerns mit Entdeckerrouten. Attraktiver Lebens-, Wirtschafts- und Urlaubsstandort, Greifswald: MV-Verlag & Marketing, 2019, S. 22, 34-36)

Share on facebook
Facebook

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Login